Zwei USA-Rückkehrer für die Legionäre

Nach den Abgängen von einigen Leistungsträgern wie Rodney Gessmann und Petr Czech, nimmt der Kader der Legionäre für die kommende Saison langsam Formen an.

So kommt Nationalspieler Philipp Howard wieder nach Schwabelweis zurück. Der 25jährige hatte die letzten beiden Jahre in den USA am College gespielt. Howard, dessen Bruder Chris ebenfalls bei den Legionären spielt, beginnt beim Hauptsponsor der Legionäre eine Ausbildung.

Mit Maik Ehmcke kehrt ein zweiter Spieler aus den USA nach Regensburg zurück. Der 18jährige war im August letzten Jahres an eines der besten Baseball-Colleges in den USA gewechselt, konnte sich dort aber nicht durchsetzen. Ehmcke, der zuvor zwei Jahre im Regensburger Sportinternat verbracht hatte, kam in der vergangenen Saison auf insgesamt 12 Einsätze.

Außerdem rücken mit James Larsen, Franz-Philipp Stark und Elias von Garßen drei Talente aus dem Sportinternat in den Kader der ersten Mannschaft.

12.03.  MaW