Zwei tragische Unfälle im Landkreis Cham

Am Wochenende ist es innerhalb von 24 Stunden zu zwei tragischen Unfällen im Landkreis Cham gekommen. Ein 17-jähriger junger Mann ist dabei gestorben, ein 23-Jähriger schwebt noch in Lebensgefahr. Der erste Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag auf einem Feldweg in der Nähe von Rötz. Ein 17-Jähriger aus dem Landkreis Cham ist dort mit seiner Moto- Cross -Maschine gestürzt und gegen einen entgegenkommenden Traktor geprallt. Für den jungen Mann gab es keine Rettung, er ist noch an der Unfallstelle gestorben. Am Samstagmorgen gegen 6 Uhr verunglückte dann auf der B 22 bei Pemfling ein 23-Jähriger mit seinem PKW. Die Polizei vermutet, dass er am Steuer eingenickt ist und wahrscheinlich auch zu schnell drann war. Das Auto kam von der Fahrbahn ab, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Der junge Mann wurde mit schweren Kopfverletzungen in die Regensburger Uniklinik geflogen.

 

ClP