Zwei Täter verrichten ihr „Geschäft“ in der Leonhardikapelle

Ein starkes Stück leisteten sich vermutlich zwei Täter gestern. Sie verrichteten auf einer Sitzauflage und in den Weihwasserkessel der Leonhardikapelle in Furth im Wald ihr „großes Geschäft“. Dabei dekorierte einer der Täter seinen Haufen noch mit einer Rose. Weiterhin hatte sich einer der Täter mindestens zweimal in der Kapelle übergeben.

Die Kosten für die Reinigung betragen mindestens 100 Euro. Es wurde eine Anzeige wegen Schbeschädigung aufgenommen. Die Tatzeit dürfte in der Zeit von 09.00 bis 19.15 Uhr liegen. Hinweise zur Klärung nimmt die Polizeiinspektion entgegen.

 

pm / SC