Zwei schwere Verkehrsunfälle auf Ostbayerns Straßen

Gleich zwei schwere Verkehrsunfälle haben sich im Laufe des Wochenendes ereignet.
Am gestrigen Samstag kam ein 61-jähriger auf der Straße zwischen Pfakofen Richtung Aufhausen von der Fahrbahn ab. Sein PKW prallte dabei gegen einen Baum und kam schließlich in einem Feld zu stehen. Die alarmierte Feuerwehr musste das Dach des Wagens abtrennen, um den Verletzten befreien zu können. Der Rettungsdienst brachte den Mann schwer verletzt in ein Regensburger Krankenhaus.

Auch auf der B 16 auf Höhe Neustadt/Do. spielten sich ähnlich dramatische Szenen ab:
Ein 62-jähriger LKW-Fahrer war heute Morgen gegen 4 Uhr in Richtung Regensburg unterwegs als er auf der Abfahrtsspur zur B 299 eine Person erfasste. Laut Polizeimeldung überquerte ein 19-jähriger die Fahrbahn ohne auf den Verkehr zu achten. Der junge Mann erlitt beim Aufprall lebensgefährliche Verletzungen und wurde in eine Klinik gebracht.
Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger an die Unfallstelle gebeten. Fest steht bisher: Der junge Mann war Insasse eines Pkw, der an der Ausfahrtspur angehalten hatte, weil ein Mitfahrer über Unwohlsein geklagt hatte. Der LKW-Fahrer war laut ersten Ermittlungen trotz Sonntagsfahrverbots unterwegs.

pm/LS