Zwei Personalentscheidungen beim EV Regensburg

Der EV Regensburg hat in einer Pressemitteilung mehrere Personalentscheidungen mitgeteilt:

So bleibt Lukas Heger weiterhin an Bord. Mark Dunlop wird hingegen die Domstädter verlassen. Lukas Heger geht in seine vierte Spielzeit im EVR-Trikot. Der Stürmer aus Schongau, der unter anderem im Nachwuchs des EV Füssen ausgebildet wurde, ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Oberpfälzer Kufencracks. In 2015/16 steuerte der 21-Jährige Powerplayspezialist 39 Scorerpunkte (Zwölf Tore und 27 Vorlagen) zu einer erfolgreichen Spielzeit bei.

Für die kommende Saison erwarten die EVR-Verantwortlichen von Heger den nächsten Schritt in seiner Entwicklung. Dabei läufter weiterhin mit derRückennummer 24 auf. Mark Dunlop spielt dafür keine Rolle mehr in den Planungen des EV Regensburg. Der Deutsch-Kanadier war vor der abgelaufenen Saison von den Selber Wölfen in das Team von Doug Irwin gewechselt.
Durch seine Knieverletzung aus dieser Zeit benötigte Dunlop lange Anlaufzeit, um in seinen persönlichen Rhythmus zu kommen. Nach ausführlicher Analyse der sportlichen Situation kamen die EVR-Verantwortlichen daraufhin zum Entschluss, dass Dunlop kein neues Vertragsangebot unterbreitet wird. Mit Lukas Heger, dessen Arbeitsvertrag auch für die DEL2 gilt, umfasst der Regensburger Kader bereits dreizehn Akteure.
PM