Zwei Diebstähle in Regensburger Krankenhaus

Die kurze Abwesenheit zweier Patienten nutzte ein Dieb am Freitag, den 19.05.2017,um Geldbörsen aus Krankenzimmern eines Regensburger Krankenhauses zu stehlen. Die Taten ereigneten sich einmal zwischen 13:30 und 14:30 Uhr sowie im zweiten fall zwischen 15:30 und 16:00 Uhr. Der Dieb konnte dadurch einen Gesamtbetrag von rund 350 Euro erbeuten.

In diesem Zusammenhang weist die Polizeiinspektion Regensburg Süd auf die Vielzahl und Häufigkeit solcher Taten hin. Sowohl Krankenhausbesucher als auch deren Patienten werden gebeten, auffällige Patientenbesucher unter der Telefonnummer 0941/506-2121 zu melden. Generell ist es laut Polizei ratsam, nur geringe oder im Optimalfall gar keine Geldbeträge in den Krankenzimmern bei Abwesenheit zu belassen.

 

PM/LH