Zuviel Alkohol: Mann will im falschen Haus schlafen

Ein 41-jähriger im Gemeindebereich Thalmassing hatte laut eines Polizeiberichts aus Neutraubling wohl zu viel getrunken.
Er verwechselte aufgrund seines Zustandes am Sonntag, 11.10.15, gegen 02.00 Uhr sein Wohnhaus mit einem anderen und versuchte jetzt natürlich vergebens in das Gebäude zu gelangen.

Doch von einem verschlossenen Haus ließ sich der müde Mann nicht so einfach aufhalten: Weiter beschreibt der Polizeibericht nämlich seinen Lösungsansatz für das Dilemma:
Nach erfolglosen Versuchen legte er sich schließlich in den Kellerabgang des fremden Anwesens zum Schlafen.

Die verständigte Streife der PI Neutraubling weckte ihn schließlich und brachte ihn wieder auf den rechten Weg, sprich nach Hause. Hier wurde er seinen Mitbewohnern übergeben.

PM/MF