Zu schnell unterwegs – 62-jähriger Autofahrer schwer verletzt

Am Samstag gegen 14.50 Uhr, fuhr ein 62-jähriger Regensburger mit seinem Pkw VW Golf auf der A 3 in Fahrtrichtung Passau und wollte an der AS Regensburg-Ost die Autobahn verlassen. Im Ausfahrtsbereich kam der Mann in einer Rechtskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab und  rutschte in den dortigen Grünbereich. Anschließend prallte sein Wagen nach ca. 20 Metern mit der Frontseite frontal gegen einen Baum. Von dort drehte es ihn entgegen dem Uhrzeigersinn und der Wagen stieß erneut mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen weiteren Baum. Der 62-Jährige, der sich alleine im Fahrzeug befand, erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungsdienstfahrzeug in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. An seinem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro. Er wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Die Schäden an den Bäumen und Sträuchern belaufen sich auf ca. 1.000 Euro.

 

17.02.2013 / Pressemeldung der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg