Zöllner beschlagnahmen Potenzmittel

Bei der Überprüfung eines aus Südosteuropa kommenden LKW haben Zollbeamte vor kurzem 1.614 Potenzpillen und sechs Päckchen eines entsprechenden Serums sichergestellt. Bei Wernberg-Köblitz ist den Fahndern der Fund ins Netz gegangen.

Gegen den Beschuldigten 24-Jährigen ist ein Verfahren wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz eingeleitet worden.

Die sichergestellte Menge lässt auf eine gewerbliche Verwendung schließen – der Wert der Arzneimittel beläuft sich auf ca. 15.000 €.

 

 

Foto: Zoll