Zirkusbesitzer erneut vor Gericht

Erst im vergangenen Juli ist der Zirkusbesitzer Helmut B. zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Vorausgegangen war ein gewalttätiger Streit zwischen ihm und einer anderen Zirkusfamilie im April 2011. Jetzt muss sich Helmut B. schon wieder vor Gericht verantworten. Diesmal soll er eine andere Zirkusfamilie am Telefon bedroht haben. Deren Sohn hatte sich da gerade von Helmut B.s Tochter getrennt. Im August letzten Jahres sollen da Sätze gefallen sein, wie “Der Ringo kriegt einen Kopfschuss und du wirst aufgeschlitzt”. Bei einer anschließenden Durchsuchung der Zirkuswägen der Familie B. fanden Polizeibeamte dann zwei unerlaubte Waffen. Die zweite Anklage lautet also: unerlaubter Waffenbesitz.

Aber das ist noch nicht alles. Zudem steht Helmut B. noch wegen gefährlicher Körperverletzung eines anderen Mannes vor Gericht. Diesem soll er mit dem Stil einer Axt ins Gesicht geschlagen haben. Dieser Zeuge war jedoch für das Gericht heute nicht zu sprechen. Er randaliere gerade in einem Regensburger Hotelzimmer, teilte die Polizei mit. Die Gerichtsverhandlung wurde deshalb vertagt.  Ziemlich skuril das Ganze, wenn Sie mich fragen.

Die Zirkusfamilie B. hat auch schon wegen ihren dreisten Platzbesetzungen in und um Regensburg Schlagzeilen gemacht. 

JE