Zeugen gesucht: Verletzte Person in Regensburg gibt Rätsel auf

Am Samstag, den 30.01.2021 wurde gegen 21:00 Uhr eine männliche Person liegend auf der Dolomitenstraße in Regensburg vorgefunden. Da die Person starke Schmerzen verspürte und der Grund hierfür sich vorerst nicht erkennen ließ, wurde ein Rettungswagen und die Polizei hinzugezogen.

Nach der Erstversorgung wurde der Sachverhalt erfragt. Der Geschädigte selbst konnte sich an den Hergang nicht genau erinnern, gab jedoch an, dass er von einem Fahrzeug angefahren wurde. Unbeteiligte Zeugen des Vorfalls wurden bislang nicht bekannt. Weitere Hinweise, die auf einen möglichen Unfallhergang schließen lassen gibt es bislang nicht. Auch um welche Art Fahrzeug es sich handeln sollte.

Frakturen im Bereich der Rippengegend, Arme und Beine lagen vor, waren jedoch nicht lebensgefährlich. Die Person wurde in ein Krankenhaus verbracht.

Die Ermittlungen werden derzeit wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen. Es wird gebeten, dass sich mögliche Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen an die Polizeiinspektion Regensburg Nord unter 0941/506-2221 wenden.

Polizeiinspektion Regensburg Nord