Zentrum für seltene Erkrankungen eröffnet

Gestern wurde in Regensburg das neue Zentrum für seltene Erkrankungen am Uniklinikum eröffnet. Das Zentrum vereint die Kompetenzen verschiedener Ärzte, die sich auf Krankheiten spezialisiert haben, die weniger als fünf von 10.000 Menschen betreffen. Die durch die sogenannte „Ice Bucket Challenge“ bekannte Krankheit ALS zählt zum Beispiel auch dazu. Menschen mit seltenen Krankheiten sollen durch das Zentrum schnell einen Ansprechpartner finden, der ihnen helfen kann. Auch die Forschung auf dem Gebiet der seltenen Krankheiten steht im neu eröffneten Zentrum auf der Tagesordnung.

 

MK