Zehn Tonnen Tabak geschmuggelt – Zwei Männer vor Gericht

Zehn Tonnen Tabak haben zwei Männer aus Tschechien nach Deutschland geschmuggelt. Der Steuerschaden beträgt rund 650.000 Euro. Heute stehen sie deshalb in Regensburg vor Gericht. Mitte März waren sie Zöllnern auf der A6 bei einer Kontrolle ins Netz geraten. Auf ihrem Anhänger hatten sie 99 Karton mit Feinschnitt-Tabak geladen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

28.06.2013/CB