Zahlreiche Glatteisunfälle in Ostbayern

Der Nikolaustag gestern bescherte vielen Autofahrern in Ostbayern spiegelglatte Fahrbahnen. Schon in den Morgenstunden ereigneten sich zahlreiche Unfälle. Ab 16 Uhr fiel dann erneut Schnee und die Temperaturen zogen wieder deutlich an. Für einen 19-Jährigen endete eine Autofahrt tödlich.


 

Gegen 18 Uhr war er gemeinsam mit seiner Freundin bei Sossau im Landkreis Straubing-Bogen unterwegs, als er wegen Glatteis von der Fahrbahn abkam. Seine Freundin erlitt schwere Kopfverletzungen. Insgesamt verzeichnete die Polizei allein in Niederbayern 63 Unfälle.

CB