Wörth a. d. Donau: Siebenjähriger Junge ertrunken

Ein tragischer Schwimmunfall ereignete sich gestern Abend im Waldbad in Wörth an der Donau. Ein siebenjähriger Junge ist beim Baden von seinem Surfbrett gefallen und ertrunken. Der Junge war allein mit seiner sechsjährigen Schwester beim Schwimmen. Er paddelte mit einem Surfbrett über das Becken, fiel vom Brett und ging unter. Das Kind war Nichtschwimmer. Die sechsjährige Schwester lief dann nach Hause und verständigte die Mutter. Einsatzkräfte durchkämmten daraufhin das Waldbad, fanden aber nur noch den leblosen Körper des Jungen. Eine Reanimation war nur noch kurz erfolgreich. Das Kind verstarb wenig später in der Klinik.

JE