Wohnwagen löst sich auf der Autobahn

Am Mittag des Karfreitags war ein 53-jähriger PKW-Fahrer mit seinem Wohnwagengespann auf der Autobahn 3 in Richtung Passau unterwegs. Auf Höhe Eltheim hörte der Fahrer plötzlich ein poltern und sah, dass sich der Wohnwagen vom Zugfahrzeug gelöst hatte. Der geliehene Wohnwagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde er vollkommen zerstört. Als Ursache kann nur ein technischer Defekt angenommen werden, da der Fahrer mit dem Gespann schon fast 800 km zurückgelegt hatte. Der Sachschaden wird auf rund 10 000 Euro geschätzt. Ein Abschleppdienst war längere Zeit mit dem Aufsammeln der Teile des Wohnwagens beschäftigt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. 

 

PI Regensburg/CS