Wörth an der Donau: Verdächtige Wahrnehmung

Bereits am Montag, 14.12.2015, 14:00 Uhr, klingelte in Wörth a.d. Donau in der Taxisstraße bei einer 50-jährigen Frau ein bislang Unbekannter und gab sich als Mitarbeiter der Telekom aus. Er erklärte der Frau, dass er den Router überprüfen müsse und verschaffte sich unter diesen Vorwand Zutritt zu ihrer Wohnung. Die misstrauische Frau ließ den Unbekannten keinen Moment aus den Augen und nach einem kurzen Gespräch verließ dieser wieder ihre Wohnung. Erst einen Tag später kam ihr das Ganze doch komisch vor und sie erkundigte sich bei der Telekom. Dort erhielt sie die Auskunft, dass es auf keinen Fall ein Mitarbeiter der Telekom war, weshalb sie den Vorfall nun der Polizei meldete. Der Mitteilerin ist kein Schaden entstanden. Der Mann soll ca. 1,85 m groß gewesen sein, 25 Jahre alt und schlank, er sprach Deutsch mit ausländischem Akzent. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang davor nicht gutgläubig Unbekannte in ihre Wohnung zu lassen. Im Zweifelsfall bitten sie ihre Polizei um Hilfe. Hinweise auf den Unbekannten „Mitarbeiter der Telekom“ erbittet die Polizeiinspektion Wörth a.d. Donau unter Tel. 09482/9411-0

PM/LH