Windberg: Jugendbildungsstätte wird Umweltstation

53. Umweltstation – über diesen Titel darf sich jetzt offiziell die Jugendbildungsstätte im niederbayerischen Windberg freuen. Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf überreichte persönlich die Anerkennungsurkunde. Sie betonte, wie wichtig Umweltbildung in der heutigen Zeit sei. Umweltstationen schafften ein Bewusstsein für die Natur und: Diese Auszeichnung stehe für ein Höchstmaß an Qualität und Verlässlichkeit. Für 2016 ist in Windberg ein Bionik-Projekt in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Deggendorf und dem Verein Technik für Kinder geplant.

CB/MF