Wildenberg: Biogasanlage läuft über – Viele tote Fische

In Eschenhart bei Wildenberg ist heute Vormittag eine Biogasanlage übergelaufen. Grund dafür war ein technischer Defekt. Gärreste und flüssige Masse sind in ein benachbartes Feld gelaufen und von dort aus in einen Bach. Die Polizei geht zur Zeit davon aus, dass etwa 50 Kubikmeter Flüssigkeit ausgetreten sind. Diese Zahl hat auch der Betreiber der Anlage auf TVA-Nachfrage bestätigt.

Viele tote Fische schwimmen auf der Wasseroberfläche

Mehrere Zeugen und auch die Betreiberfirma selbst alamierten daraufhin das Landratsamt. Beamten vom Wasserwirtschaftsamt in Landshut waren vor Ort um Wasserproben zu entnehmen. Laut Behörden sei über den Perkabach verunreinigtes Wasser auch in die Abens gelangt.  Das Landratsamt bestellte als zuständige Umweltbehörde einen Sachverständiger vor Ort, der die genaue Ursache herausfinden soll.  Dass das verunreinigte Wasser schädlich für die Tierwelt ist, beweist die Aussage eines Zeugen. Er will viele tote Fische auf der Wasseroberfläche eines Baches schwimmen gesehen haben. Das Ergebnis der Wasserproben soll jetzt Aufschluss geben. 

MK