© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Wiesent: Nach Weihnachtsmarkt wenig besinnlich weiter gefeiert

Wenig friedlich und besinnlich ging es auf der im Anschluss an den Wiesenter Weihnachtsmarkt stattfindenden Jugendparty zu, so dass die Polizei gleich mehrmals anrücken musste.

Zunächst versuchte eine 17-jährige sich mit einem bereits abgelaufenen Personalausweis einer Freundin Zutritt zu verschaffen. Hintergrund war vermutlich, dass die junge Frau die Party nicht schon um 24 Uhr verlassen wollte. Hierbei kam es dann auch zu mehreren Beleidigungen, die ein 21jähriger Mann gegen das kontrollierende Sicherheitspersonal aussprach.

Gegen 03.20 Uhr wurde die Polizei erneut angefordert, da ein stark alkoholisierter 25jähriger zunächst mit dem Sicherheitspersonal in Streit geriet. Im weiteren Verlauf schlug der Mann einer 20jährigen Frau so stark auf die Nase, dass diese per Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste, ein weiterer 21jähriger wurde ebenfalls durch den Randalierer verletzt. Der Mann musste kurzzeitig festgenommen werden und wurde später seiner Mutter übergeben. Alle drei Täter erwartet nun eine Strafanzeige.

 

PM PI Wörth