Wieder Wachstum beim Export – Ostbayerns Außenwirtschaft legt nach Flaute kräftig zu

Der Außenhandel Ostbayerns hat die kurze Flaute vom
Jahresbeginn überwunden. Die Exporte im Bezirk der IHK Regensburg für
Oberpfalz / Kelheim stiegen im Juli 2013 – so der aktuelle Datenbestand –
um 8,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. IHK-Geschäftsführer Dr.
Alfred Brunnbauer weist darauf hin, dass schon seit April das
Exportgeschäft wieder zugelegt habe. „Bis Jahresende wird die Region ein
solides Ausfuhr-Wachstum erreichen“, prognostiziert er.

 

Die große Bedeutung der Außenwirtschaft für das Wirtschaftswachstum in
Ostbayern ist bekannt. 54 Prozent betrug die Exportquote bei Firmen über 50
Mitarbeitern im Juli. Besondere Dynamik erfahren die Unternehmen in den
Städten Regensburg und Weiden mit zweistelligen Zuwachsraten. Die IHK zeigt
sich optimistisch, dass 2013 für den Export erneut zum Erfolgsjahr wird.
„Die guten Werte im zweiten Quartal haben den Einbruch zum Jahresanfang
bereits überkompensiert“, berichtet Brunnbauer.

 

Die IHK stellt eine erstaunliche Entwicklung fest: Nicht nur in Asien oder
Südamerika, besonders in den westlichen Märkten können ostbayerische
Unternehmen im Export 2013 ordentlich zulegen. Die US-Konjunktur boomt in
den Bereichen Auto, Automobilkomponenten, Maschinen und bei hochwertigen
Luxusgütern. „Viele Firmen aus der Region haben sich hier neue
Absatzchancen in den USA erschlossen“, stellt Brunnbauer fest. Auch der
Export in Länder wie Frankreich, Großbritannien oder Belgien verzeichnet
beachtliche Zuwächse. Brunnbauer rät Unternehmen daher, beim Weg ins
Ausland nicht nur die Länder mit den weltweit größten Wachstumsraten ins
Visier zu nehmen. „Wir bieten den Unternehmen Exportveranstaltungen zu den
USA am 22. Oktober, zu den Benelux-Staaten am 7. November sowie einen
Business-Roundtable zu Großbritannien am 20. November.“

 

Langfristig gesehen sollten die Firmen die Entwicklung in den
Schwellenländern nicht aus den Augen verlieren. „Trotz der komplizierten
Markterschließung bieten einige Länder Afrikas ein großes Potenzial, weil
dort Wachstum und Nachholbedarf groß sind.“ Die IHK organisiert einen
Afrika-Wirtschaftstag am 5. Dezember 2013, bei dem sie die Firmen mit
Informationen zu diesen Märkten versorgt. Infos und Anmeldung zu allen
Veranstaltungen unter www.ihk-regensburg.de

 

pm/mg