Wieder Raubüberfall mit Waffe

In Regensburg hat sich an Weihnachten erneut ein Raubüberfälle mit Waffe ereignet.

Zwei bislang unbekannte Täter forderten unter Vorhalt einer Pistole Handy und Bargeld von zwei Jugendlichen.

Am 1. Weihnachtsfeiertag gegen 18:15 Uhr hielten sich zwei 15-Jährige am Bolzplatz in der Theodor-Körner-Straße auf, als zwei Männer an sie herantraten und sie mit der Waffe bedrohten. Die Jugendlichen gaben ihnen ihre Handys und ihr Bargeld. Daraufhin flüchteten die Täter.

Einer von ihnen war maskiert.

Die Täterbeschreibung: Beide Täter sind 180-185 cm groß, trugen dunkle Jacken und Hosen. Einer der Täter sprach hochdeutsch.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer: 0941-506-2888

Das war der vierte Raubüberfall mit Waffe innerhalb einer Woche in Regensburg.