© Ernst

Wieder Elche in Ostbayern gesichtet

Im Bayerischen Wald sind wieder Elche unterwegs, diesmal gleich ein Pärchen. Das teilt das Landratsamt Regen in einer Pressmitteilung mit. Experten halten es für möglich, dass es bald auch wieder in Bayern eine eigene Elchpopulation gibt.

Ein Jäger hat die beiden Tiere in der Nähe von Langdorf beobachtet. Die beiden Elche sind wahrscheinlich über die tschechische Grenze nach Deutschland gekommen. Einzelne Tiere kamen ja schon öfters nach Ostbayern, erstmals wurde jetzt aber ein Paar gesichtet. Es sei im Grunde nur eine Frage der Zeit, bis auch in Bayern das erste Elchkalb geboren werde, meint Manfred Hofmeister vom Landratsamt.

Vor zwei Jahren war auch schon ein Elch im Landkreis Cham unterwegs. Sein Streifzug durch Bayern nahm jedoch ein trauriges Ende. Er wurde von einem Auto angefahren und starb. Für dieses Elchpärchen hoffen wir auf ein glücklicheres Schicksal.

 

RH / SC