Wie lange dauert die Hitzewelle?

Gestern wurden in Deutschland bereits bis zu 36 Grad gemessen, heute geht es weiter nach oben- lokal wird es 38 Grad geben. Am Samstag sind dann Rekordwerte von 40 Grad, vielleicht sogar noch mehr möglich. Derzeit überschlagen sich die Schlagzeilen in der Meteorologen-Welt in Sachen Top-Temperaturen für den Samstag! Aber ob 39, 40 oder 41 Grad – so oder so sind diese Temperaturen nicht ganz ohne. Zur aktuellen Wetterlage Fragen und Antworten von Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net (www.wetter.net).


Der Juni war wechselhaft, zeitweise kühl und brachte ungewöhnlich häufig Bodenfrost. Woher kommt nun plötzlich diese extreme Hitze?

In der Tat war der Juni besonders im Norden deutlich kälter als im langjährigen Durchschnitt und es gab eine ganze Reihe von Tagen mit Bodenfrost. Im Mai und Juni war das Wetter zudem wochenlang wechselhaft. Nun scheint sich die Wetterlage offensichtlich umgestellt zu haben. Sie hat sich stabilisiert in Richtung Hitze und Sonnenschein. Die extreme Hitze kommt direkt aus der Sahara. Sie ist über Spanien, Portugal und Frankreich nach Deutschland. Die Luft ist in 1500 m richtig warm, teilweise kommt die Luftmasse in dieser Höhe mit 22 bis 24 Grad an. Um die Temperatur am Erdboden abzuschätzen kann man ja nach Wetterlage noch mal 15 bis 17 Grad draufschlagen und dann kommen wir bei den besagten 40 Grad an. Diese Wetterlage könnte sich als ähnlich stabil erweisen wie die Wetterlagen in den letzten Monaten. Auch diese dauerten oftmals über einige Wochen an.

 

Wie lange wird diese Hitzewelle andauern? Wie heiß wird es?

Die Dauerhitze dauert mindestens bis einschließlich Dienstag an. Dabei wird es aber immer schwüler und gewittriger. Und diese Gewitter die können dann wirklich heftig ausfallen. In der heißen Luft kann es ordentlich zu Sache gehen. Da werden Starkregen, Hagel und Sturmböen mit dabei sein. Selbst Tornados sind möglich. Mittwoch und Donnerstag könnte es dann kurzzeitig etwas kühler werden, wobei Werte um 25 Grad nicht wirklich kalt wären. Zum zweiten Juliwochenende deutet sich dann aber schon der nächste Hitzepeak an. Hier die Spitzenwerte der kommenden Tage:

  • Do (2. Juli) 28 bis 38 Grad
  • Fr 30 bis 38 Grad
  • Sa 31 bis 40 Grad
  • So 29 bis 39 Grad
  • Mo 27 bis 37 Grad
  • Di 29 bis 39 Grad
  • Mi 24 bis 34 Grad
  • Do 19 bis 25 Grad
  • Fr 21 bis 30 Grad
  • Sa 29 bis 36 Grad
  • So (12. Juli) 29 bis 38 Grad

Ob sich diese heiße Wetterlage weiter über den gesamten Juli fortsetzt müssen wir abwarten. Ausgeschlossen ist das allerdings nicht! Der Zeitpunkt für neue Rekorde ist allerdings mehr als günstig. Im Jahr 2003 wurden zuletzt solche hohen Werte gemessen, allerdings erst im August und da stand die Sonne schon deutlich tiefer als jetzt. Jetzt, Anfang Juli, hat die Sonne deutlich mehr Power als damals. Die Ausgangslage ist also ideal!

Pressemitteilung/MF