Widrige Straßenverhältnisse in der Nacht legen Busverkehr lahm

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es vor Mitternacht zu neuen Schneefällen, was Verkehrsbehinderungen und Straßenglätte zur Folge hatte. In der Zeit von 18.00 bis 05.00 Uhr wurden im Bereich des Polizeipräsidiums Oberpfalz insgesamt 25 witterungsbedingte Verkehrsunfälle registriert. Verletzt wurde dabei  aber niemand. Im Stadtgebiet Regensburg blieben mehrere Fahrzeuge an Steigungen im Bereich Keilberg hängen. Der RVV stellte aufgrund der widrigen Bedingungen gegen 23.30 Uhr den Busbetrieb vorzeitig ein. Zwischen Irlbach und Grünthal  kam ein Bus mit Beschäftigten zur Arbeitsstelle wegen Straßenglätte nicht mehr weiter und musste auf den Streudienst warten. Die Staatsstraße  3265 zwischen Pielenhofen und Duggendorf musste gesperrt werden, da mehrere Bäume umzustürzen drohten und zur Nachtzeit nicht gefahrlos gefällt werden konnten.