Wetter: Schafft Hoch Peter bald die Wetterwende?

Vor rund 14 Tagen hatten die Wettermodelle den goldenen Oktober vor Augen, dank Hoch Peter. Doch bisher ist Hoch Peter relativ schwach gewesen. Immer wieder konnten sich Wolken ins das Hoch mogeln und besonders im Osten fiel zeitweise etwas Regen.

„Zum nächsten Wochenende tut sich allerdings etwas. Und dann könnte Hoch Peter- wie schon vor Tagen angekündigt- in der Tat einen goldigen Oktoberabschnitt einleiten. Dass Hoch verschiebt offenbar seinen Schwerpunkt Richtung Russland. Zum einen würde dann bei uns die Sonne vor allem im Südwesten mehr Chancen bekommen, zum anderen würden die Temperaturen deutlich ansteigen und besonders im Westen auch die 20-Grad-Marke durchbrechen, denn es würde sich dann eine Südwestströmung einstellen. Am Oberrhein wären sogar damit am kommenden Wochenende bis zu 24 Grad möglich“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Hoch Peter beweist Ausdauer. Das Hoch wurde bereits am 1. Oktober getauft und ist seitdem recht stationär über Skandinavien vertreten. Aktuellen Berechnungen zufolge könnte sich Peter in den nächsten Tagen nach Südosten verschieben und sein Zentrum dann mehr über Osteuropa positionieren. Dann wäre auf seine Vorderseite der Weg frei für warme Luft aus dem Mittelmeerraum.

 

Bild: Lage von Hoch Peter am Dienstagmorgen

Über Umwege würde uns dann Hoch Peter letztlich doch noch den goldenen Oktober bringen – ganz wie vor 14 Tagen von den Wettermodellen angekündigt!

 

Die Wetterentwicklung der kommenden Tage:

  • Dienstag: 9 bis 14 Grad, im Nordosten Schauer, sonst mal Sonne, mal Wolken und meist trocken
  • Mittwoch: 8 bis 14 Grad, im Südwesten freundlich und trocken, sonst ein Mix aus Sonne und Wolken
  • Donnerstag: 8 bis 16 Grad, überwiegend bedeckt, aber kaum Regen
  • Freitag: 12 bis 21 Grad, Sonne und Wolken wechseln sich ab, es wird aus Südwesten deutlich wärmer
  • Samstag: 14 bis 23 Grad, mal Sonne, mal Wolken, selten etwas Regen, es wird noch etwas wärmer
  • Sonntag: 12 bis 24 Grad, besonders im Südwesten freundlich und recht warm, sonst ein paar mehr Wolken, aber zunächst trocken
  • Montag: 13 bis 22 Grad, Sonne und Wolken im Wechsel, abends aus Westen einzelne Schauer
  • Dienstag: 14 bis 22 Grad, etwas unbeständiger, neben Sonne und Wolken auch immer wieder Schauer
  • Mittwoch: 15 bis 21 Grad, Sonne, Wolken und Schauer im Wechsel

 

Pressemitteilung wetter.net/MF