© Christian Sauerer

Wetter: In Bayern überwiegend sonnig!

Nach dem Nebel kommt die Sonne – vor allem am Alpenrand können sich die Menschen in Bayern auf ein trockenes Wochenende freuen. «Je höher es rauf geht, desto sonniger wird es», sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Freitag. Dann steigen auch die Temperaturen. Bis zu neun Grad plus seien möglich, hieß es.

In Franken bleibt es eher trüb. Das Thermometer kommt hier nur vereinzelt über null Grad. Schnee fällt in der Nacht zum Samstag vor allem in den östlichen Gegenden des Freistaats – allerdings nur wenig.

Unterdessen bleibt die Feinstaubbelastung in einigen bayerischen Städten zu hoch. So wurde der zulässige Höchstwert nach Messungen des Landesamtes für Umwelt am Freitag in Nürnberg, Würzburg, Augsburg und München überschritten. Am Würzburger Stadtring wurden 63 Mikrogramm gemessen. Der Grenzwert liegt bei 50 Mikrogramm Schadstoffen pro Kubikmeter Luft.

dpa/MF