Wetter: Endlich vertreibt der Frühling die Polarluft!

Auch der Frühling hat ein Recht auf Gegenschlag und verweist die polare Kaltluft nun nach über einer Woche wieder in ihre Schranken bzw. drängt sie weit ab. Ab Donnerstag wird es sprunghaft wärmer. Lokal kann am langen Himmelfahrts- bzw. Vatertagswochenende sogar die 25-Grad-Marke geknackt werden. Besonders für die Freibäder wäre das super, denn die meisten haben bereits seit gestern geöffnet. Aber auch die Landwirte dürfen sich freuen, endlich geht das Wachstum auf den Feldern weiter. Gerade die Spargelbauern wurden von der Kälte extrem ausgebremst.

„Der April war so kalt wie seit 8 Jahren nicht mehr. In den vergangenen Jahren waren wir oftmals vom Aprilsommer verwöhnt worden, dieses Jahr fiel dieser aus. Verglichen mit den vergangenen 30 Jahren von 1986 bis 2015 war der Monat gut 1 Grad zu kalt. Aber nun geht es bergauf. Grill- und lokal sogar Badewetter sind in Sicht. Wie nachhaltig das ganze sein wird, muss sich zwar noch zeigen, aber zumindest über das lange Wochenende sollte es vielfach schön sonnig und warm sein. Auch der Frühling nutzt nun sein Recht auf Gegenschlag“ erklärt der Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net schmunzelnd.

 

So geht es in den nächsten Tagen weiter:

  • Dienstag: 10 bis 21 Grad, aus Westen Regenwolken
  • Mittwoch:12 bis 17 Grad, im Westen sorgt Hoch Peter schon für Sonne, im Osten ziehen die Regenwolken ab
  • Vatertag: 16 bis 22 Grad, Sonne satt für alle, besser geht´s kaum!
  • Freitag: 18 bis 24 Grad, im SO vielleicht am Nachmittag mal ein Schauer, sonst Sonne satt für Alle
  • Samstag: 19 bis 26 Grad, lokal stellt sich sogar Freibadwetter ein, die kurzen Sachen können rausgeholt werden
  • Sonntag: 20 bis 27 Grad, es wird noch wärmer, abends im Südwesten mal das ein oder andere Gewitter möglich
  • Montag: 17 bis 25 Grad, erst freundlich und warm, später kurze Gewitter
  • Dienstag: 20 bis 27 Grad, frühsommerlich, aber in der zweiten Tageshälfte Schauer und teils kräftige Gewitter
  • Mittwoch: 17 bis 26 Grad, erst freundlich, später wieder Wolken und einzelne Schauer oder Gewitter

Der Dienstag bringt uns nochmal von West nach Ost Regen, doch in der Nacht zum Mittwoch nähert sich uns dann das Hoch Peter. Und Hoch Peter wird uns dann für die Kälte der kommenden Tage entschädigen und ein wirklich schönes Wochenende bescheren. Das Schöne daran: Viele von uns haben sicherlich ein verlängertes Wochenende und können daher die Sonne und die Wärme so richtig genießen.

Pressemitteilung wetter.net/MF