Wetter: Die bisher kälteste Nacht des Winters

Jetzt scheint der Winter endgültig in der Region angekommen zu sein: Nicht nur der Schnee hält sich in Ostbayern, auch die Temperaturen deuten ziemlich klar in eine Richtung: Nach unten! Laut einer aktuellen Pressemitteilung des Wetterportals „wetter.net“ gab es in einigen Regionen sogar bis zu minus 20 Grad:

„Bitterkalt war nun auch die Nacht zum Montag. Wie in der vergangenen Woche angekündigt rutschten die Temperaturen lokal auf bis zu minus 20 Grad ab. In Oberstdorf wurden knapp minus 22 Grad gemessen. Direkt über dem Erdboden bzw. der Schneedecke wurden dort heute früh sogar minus 30 Grad gemessen. Der XXL-Winter hat voll zugeschlagen. Auch in vielen anderen Regionen wurden Tiefstwerte zwischen minus 10 und minus 15 Grad gemessen. Der Winter hat voll zugeschlagen. Das war die bisher kälteste Nacht des Winters 2015/2016“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Und das waren die Frühwerte, gemessen in 2 Metern Höhe am Montagmorgen:

  • Zugspitze minus 23 Grad
  • Oberstdorf minus 22 Grad
  • Kempten minus 18 Grad
  • Garmisch-Partenkirchen minus 14 Grad
  • Augsburg minus 13 Grad
  • Ulm minus 13 Grad
  • Brocken minus 12 Grad

Es geht in dieser Woche kalt weiter. Schnee fällt aber nur noch wenig. Es gibt vielfach auch am Tag Dauerfrost. Lediglich im Westen und Südwesten können die Temperaturen am Tag auch mal knapp über die 0-Grad-Marke klettern.

 

Hier die Wetterentwicklung der kommenden Tage im Detail:

  • Dienstag: minus 8 bis plus 2 Grad, im Südwesten und Nordwesten etwas Schnee, sonst trocken
  • Mittwoch: minus 5 bis plus 2 Grad, Sonne und Wolken im Wechsel, trocken
  • Donnerstag: minus 6 bis plus 1 Grad, freundlich mit Sonnenschein
  • Freitag: minus 7 bis plus 1 Grad, mal Sonne, mal Wolken und trocken
  • Samstag: minus 6 bis plus 4 Grad, erst freundlich, später aus Westen Wolken mit Regen- ACHTUNG- ERHEBLICHE GLÄTTE MÖGLICH!
  • Sonntag: minus 4 bis plus 5 Grad, viele Wolken, nach Osten Schnee und Eisregen, nach Westen meist nur Regen
  • Montag: minus 2 bis plus 5 Grad, mal Sonne, mal Wolken und weitgehend trocken

 

Pressemitteilung/MF