© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Wetter bleibt in Bayern die kommenden Tage wechselhaft

Nachdem der Winter am Wochenende ein erstes Gastspiel in Bayern gegeben hat, kann es auch am Wochenanfang noch einmal vereinzelt zu Schneefällen im Freistaat kommen. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag berichtete, soll es in den Alpen oberhalb von 1500 Metern bis zu 10 Zentimeter Schnee geben, im Berchtesgadener Land seien sogar bis zu 20 Zentimeter Schnee möglich.

 

In Franken muss dafür mit dichtem Nebel gerechnet werden. Danach soll es die kommenden Tage wieder wechselhaftes Herbstwetter mit Sonne und Regen sowie Tagestemperaturen bis 19 Grad geben.Am Wochenende war es nach dem schönen Spätsommerwetter den angekündigten Temperatursturz gekommen. In Südbayern gab es stellenweise Schneefall, auf der Zugspitze fielen nach Angaben des DWD innerhalb von 24 Stunden 55 Zentimeter Neuschnee. Zudem gab es zeitweise auch ergiebige Regenfälle sowie starke Windböen, ehe es am Sonntag besonders in Südbayern wieder sonniger wurde.
dpa