Westbad schließt für halbes Jahr

Ab 8. April ist das Regensburger Westbad wegen Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten geschlossen. Erst im November 2013 wird es wieder öffnen. Nur das Saunaparadies wird in dieser Zeit geöffnet bleiben. „Das frisch sanierte Westbad wird bei der Wiedereröffnung energetisch auf dem aktuellsten Stand sein und ein angenehmes und modernes Ambiente bieten“, tröstet Bernd-Reinhard Hetzenecker, Hauptgeschäftsführer der Regensburger Badebetriebe. Für ein modernes Badevergnügen sollen unter anderem abgesetzte Ruhebereiche, moderne Fußbodenbeläge und ein neues Beleuchtungskonzept sorgen. Die Gastronomie wird komplett neu strukturiert. Ein Wehrmutstropfen: Das Warmaußenbecken wird um 2/3 verkleinert. „Das große Außenbecken hatte einfach einen zu großen Wärmeverbrauch. Das ist so nicht mehr zeitgemäß“, so Hetzenecker. Die Maßnahmen kosten insgesamt 9,1 Millionen Euro.

Während der Schließung bietet das Hallenbad in der Gabelsbergerstraße verlängerte Öffnungszeiten: Es ist täglich von 9 bis 22 Uhr geöffnet. Ab 1. Mai gibt es dann Freibadvergnügen im Wöhrdbad in der Lieblstraße.

JE, 08.03.2013