Wertsteigerungen bei Immobilien: Regensburg vorne mit dabei

Derzeit sind die Bedingungen für den Wohnungs- und Hauserwerb vielversprechend, so das Ergebnis einer aktuellen Postbank-Studie: In einem Drittel (36 Prozent) der 402 Kreise und Städte in Deutschland können Haus- oder Wohnungsbesitzer davon ausgehen, die eigenen vier Wände später mit Gewinn verkaufen zu können. Die Stadt Regensburg ist dabei unter den Top 10 bundesweit.

Wer im Großraum München Wohneigentum kaufen möchte, muss schon heute tief in die Tasche greifen. Dennoch kann sich der Kauf auch langfristig auszahlen: Die bayerische Hauptstadt und der Kreis München führen das Standortranking mit den besten Wertsteigerungsprognosen bei Immobilien an. Käufer von Eigentumswohnungen und Häusern haben dort sehr gute Chancen, dass ihre Immobilie bis 2025 erheblich an Wert gewinnt. Regensburg steh dabei auf Platz 9 der 402 Kreise in Deutschland.

 

Süddeutschland liegt vorne

Solche guten Rahmenbedingungen für Wohnimmobilien finden Käufer vor allem im Süden Deutschlands. Neun der zehn Topkreise mit hohem Wertsteigerungspotenzial liegen in Bayern und Baden-Württemberg:

  1. Landkreis München (Bayern)
  2. Stadt München (Bayern)
  3. Ingolstadt (Bayern)
  4. Erlangen (Bayern)
  5. Heidelberg (Baden-Württemberg)
  6. Münster (Nordrhein-Westfalen)
  7. Freising (Bayern)
  8. Regensburg (Bayern)
  9. Ebersberg (Bayern)
  10. Stuttgart (Baden-Württemberg)

 

Die Postbank-Studie „Wohneigentum 2014“

Das Wirtschaftsforschungsinstitut Prognos hat für die Postbank die Zukunftschancen aller 402 deutschen Kreise und kreisfreien Städte ermittelt und in den Index Werthaltigkeit Immobilien 2025 übertragen. Der Index besteht aus makro- und sozioökonomischen Indikatoren des Prognos Zukunftsatlas 2013 sowie weiteren regional erhobenen Kennzahlen, wie dem Wanderungssaldo der Leerstandsquote, der Zahl der Transferleistungsempfänger und Verbraucherinsolvenzen sowie einer Bevölkerungsprognose, einer Prognose zum Anteil der über 60-Jährigen an der Bevölkerung und der Arbeitsplatzdichte.

 

ots / net