Werkhof-Brandstifter verurteilt

Ein Brandstifter aus Regensburg ist gestern zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren verurteilt worden. Der 1-Euro-Jobber hatte bei seinem Arbeitgeber für 150.000 Euro Brandschaden gesorgt, weil er achtlos eine Zigarette weggeworfen hat. Vorher war er in betrunkenem Zustand in das Gelände der Werkhofs eingedrungen. Der 24-Jährige muss jetzt in einer Entziehungsanstalt einen Alkoholentzug machen.

 

 

13.09.2013/CB