Wenzenbacher Baustelle ab Montag wieder in Betrieb

Die Baustelle zum drei-streifigen Ausbau an der Bundesstraße B16 bei Wenzenbach wird am Montag wieder aufgenommen. Eine Woche später als ursprünglich geplant. Diesmal ist die Umleitung durch den Ort für den LKW-Verkehr über 3,5 Tonnen gesperrt. Damit soll die Verkehrssituation während der Baumaßnahme verbessert werden. Außerdem gilt innerorts ein Tempolimit von 30 Stundenkilometer. Die Bauarbeiten sollen im August dieses Jahres abgeschlossen sein. Im Bereich zwischen Strohberg und Kreuth wird eine dritte Fahrspur angebaut, um sichere Überholmöglichkeiten zu schaffen.

Bereits seit dem 02.03.2015 laufen die Arbeiten wieder. Während der Sperrung wird der Verkehr bis 3,5 t in Richtung Cham an der AS Wenzenbach auf die Kreisstraße R 5 und über die Ortsdurchfahrt von Wenzenbach zur AS Bernhardswald wieder auf die B 16 geleitet. Für den Lkw-Verkehr über 3,5 t aus Richtung Regensburg ist die Ortsdurchfahrt gesperrt. Die entsprechenden Umleitungen sind ausgeschildert.

Es ist vorgesehen, den Verkehr ab August wieder auf die B 16 zu führen. Die Restarbeiten werden voraussichtlich bis November andauern. Zeitweise muss mit halbseitiger Sperrung und Ampelregelung gearbeitet werden. Eine Umleitung ist dann aber nicht mehr notwendig.

 

CB