Wenzenbach: Bayernwerk übernimmt Stromversorgung am Roither Berg

Das Bayernwerk gewährleistet künftig wieder die Stromversorgung und Straßenbeleuchtung im gesamten Hauptort der Gemeinde Wenzenbach (Landkreis Regensburg, Oberpfalz): Der Netzbetreiber übernimmt zum 1. August das Stromnetz im Baugebiet „Roither Berg“ von der Energieversorgung Wenzenbach. Bereits zum 1. Juli hatte das Bayernwerk die dortige Straßenbeleuchtung übernommen. Alle Grundstückseigentümer am Roither Berg, die bereits über einen Stromanschluss verfügen, erhalten vom Bayernwerk einen neuen Netzanschlussvertrag. Bestehende Stromzähler werden dort ab August gewechselt.

Als Vertreter des Bayernwerks, haben Karl Krapf, Leiter Kommunalmanagement, und Dr. André Zorger, Leiter für Kommunen und Kooperationen in Ostbayern, den Kaufvertrag mit der EVW Nahstromwerk I GmbH als Eigentümerin der Stromverteilungsanlagen am Roither Berg verhandelt. Im Beisein von Bayernwerk-Kommunalbetreuer Daniel Pangerl freute sich Erster Bürgermeister Sebastian Koch über die wiederum ganzheitliche Zusammenarbeit „mit einem seit Jahrzehnten vertrauten Netzbetreiber“.

„Wir sind froh, dass das Bayernwerk künftig auch im neuen Wohngebiet am Roither Berg mit seinen 118 Parzellen und somit im gesamten Ortsteil Wenzenbach für eine sichere Stromversorgung und eine zuverlässige Straßenbeleuchtung sorgen wird“, erklärte Erster Bürgermeister Koch am Mittwoch (11. Juli) beim Ortstermin am Roither Berg. Darauf habe man in mehreren Gesprächen mit der EVW Nahstromwerk I GmbH und dem Bayernwerk hingewirkt. In den nächsten Wochen müsse es deshalb auch darum gehen, so Koch, bei den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern verlorengegangenes Vertrauen in die dortige Energieversorgung wiederherzustellen.

Neue Verträge, neue Zähler

„Mit unserer Erfahrung und Expertise möchten wir das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in die örtliche Energieversorgung schnell wieder stärken“, erklärte Dr. André Zorger, Leiter für Kommunen und Kooperationen in Ostbayern beim Bayernwerk. „Wir werden im Interesse der Gemeinde sowie der Bürger am Roither Berg auch im Baugebiet eine sichere Stromversorgung gewährleisten“, sagte Zorger. Karl Krapf, Leiter des Kommunalmanagements beim Bayernwerk, ergänzte: „Wir sind stolz, seit Jahrzehnten Konzessionsnehmer in der Gemeinde Wenzenbach zu sein und unsere Kunden sicher mit Strom zu versorgen. Ab 1. August ist das Bayernwerk wiederum Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger in weiten Teilen der Gemeinde Wenzenbach in Sachen Strom und Licht.

Alle Grundstückseigentümer im Baugebiet Roither Berg, die bereits über einen Stromanschluss verfügen, erhalten von der Bayernwerk Netz GmbH einen neuen Netzanschlussvertrag, der zum 1. August wirksam wird. Im Zuge der Stromnetzübernahme werden dort auch alle bestehenden Stromzähler gewechselt. Dazu vereinbart das Bayernwerk mit den betroffenen Kunden individuelle Termine.

Stromlieferanten melden

Der Zählerwechsel ist nötig, um künftig eine ordnungsgemäße und den gesetzlichen Regelungen entsprechende Abrechnung des Stroms zu gewährleisten. Dabei hatte es in der Vergangenheit Schwierigkeiten gegeben.

Kunden, die sich bereits für einen Stromlieferanten entschieden haben, können sich auch weiterhin von diesem Lieferanten beliefern lassen. Der Stromlieferant muss lediglich gegenüber der Bayernwerk Netz GmbH benannt werden. Alle übrigen Kunden können ihren Stromlieferanten frei wählen. Auch neue Lieferanten müssen der Bayernwerk Netz GmbH gemeldet werden. Andernfalls wird der Kunde automatisch zu den Konditionen des örtlichen Grundversorgungstarifs beliefert.

Alle Grundstückseigentümer und Anwohner im Baugebiet Roither Berg erhalten vom Bayernwerk noch ein entsprechendes Informationsschreiben, das auch die neuen Ansprechpartner für das Stromnetz sowie eine neue Störungsnummer enthält.

Das Bayernwerk übernimmt ausschließlich das Stromnetz und die Straßenbeleuchtung am Roither Berg. Das dortige Nahwärmenetz und die örtlichen Telekommunikationsleitungen werden weiterhin von der Energieversorgung Wenzenbach GmbH betrieben.

 

Über Bayernwerk Netz GmbH:

Die Bayernwerk Netz GmbH bietet rund sieben Millionen Menschen in Bayern eine sichere Energieversorgung. Das Netzgebiet erstreckt sich über Unter- und Oberfranken, die Oberpfalz sowie Nieder- und Oberbayern. Mit seinem Stromnetz von über 154.000 Kilometern Länge und seinem rund 5.900 Kilometer langen Erdgasnetz ist das Unternehmen der größte regionale Verteilnetzbetreiber in Bayern. Zudem betreibt die Bayernwerk Netz GmbH ein Straßenbeleuchtungsnetz mit einer Länge von 34.600 Kilometern.

Rund 2.700 Mitarbeiter an mehr als 20 Standorten arbeiten an einer sicheren Versorgung und am Energiesystem von morgen. In seinem Netz transportiert das Unternehmen zu 60 Prozent regenerative Energie. Dafür sorgen rund 265.000 regenerative Erzeugungsanlagen, die in das Netz des Bayernwerks einspeisen.

Sitz des Unternehmens ist Regensburg. Die Bayernwerk Netz GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Bayernwerk AG.

Pressemitteilung/MF