Welterbe Regensburg feiert 10-jähriges Jubiläum mit buntem Jahresprogramm

Am 16. Juli 2006 kam die frohe Nachricht in Regensburg an: Die Altstadt Regensburg mit Stadtamhof wird in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen. 2016, zehn Jahre nach der Ernennung, lädt die Stadt Regensburg die Regensburgerinnen und Regensburger ein, dieses besondere Jubiläum beim Welterbetag am 4. und 5. Juni sowie bei weiteren Aktionen im Jahresverlauf gemeinsam zu feiern.

„Wir haben uns wieder ein besonderes Programm für das Jubiläumsjahr einfallen lassen“, erläutert Planungs- und Baureferentin Christine Schimpfermann bei der Vorstellung des Jubiläumsplakates an „historischer“ Stelle vor dem Alten Rathaus. „Neben einem spannenden Ausstellungsprogramm im Besucherzentrum Welterbe, das zum Beispiel ab 6. April 2016 Mosaike aus der Welterbestadt Ravenna präsentiert, erwarten uns über das Jahr verteilt Vorträge aus und über andere Welterbestädte wie Bamberg, Lübeck oder Stralsund, Sonderführungen zur Entwicklung des Welterbes Regensburg und zahlreiche Mitmach-Aktionen für die ganze Familie.“

Für den Welterbetag am 4. und 5. Juni 2016 hat die Stadt Regensburg in diesem Jahr zwei Tage eingeplant. Höhepunkte werden ein herausragendes Musikerlebnis in der Minoritenkirche am Sonntagabend und ein vielseitiges Aktions- und Informationsprogramm ab Samstagnachmittag sein.

Mehr Informationen zum Jubiläumsjahr unter https://www.regensburg.de/welterbe/welterbekoordination. Ab Mitte Mai wird das Gesamtprogramm veröffentlicht.

Pressemitteilung Stadt Regensburg/MF