Wegen Corona: Spargelmarkt Sandharlanden abgesagt

Am Samstag beginnt offiziell die Spargelsaison in Abensberg. Anfang Mai sollte das "weiße Gold" auf dem Spargel- und Bauernmarkt verkauft werden. Doch wegen Corona ist ein solcher Markt aktuell nicht möglich.

Der Spargel- und Bauernmarkt in Sandharlanden ist abgesagt. Eigentlich hätte dieser am 2. Mai stattfinden sollen. Dann wäre das ganze Dorf zu einem großen Marktplatz geworden, mit vielen kulinarischen Highlights und Livemusik. Wegen der Corona-Pandemie und der hohen Inzidenzwerte ist eine solche Veranstaltung aktuell nicht denkbar.

 

Offizielle Auftaktveranstaltung am Samstag

Am Samstag findet die offizielle Auftaktveranstaltung der Spargelzeit in Abensberg statt. Wegen Corona wird das auch nur in abgespeckter Version stattfinden. Um 11 Uhr ist ein Spargeleinkauf im Hofladen der Familie Handschuh in Sandharlanden geplant. Dort wird auch Dr. Clemens Prokop, Jurist, Sportfunktionär und ehemaliger Leichtathlet vor Ort sein.

Im Anschluss wird der Marmorspargel vor dem Brauereigasthof Kuchlbauer am Abensberger Stadtplatz enthüllt und der Abensberger Spargeltaler verliehen.

 

Wir werden natürlich vor Ort sein. Einen Bericht zur Eröffnung der Spargelsaison sehen Sie am Montag im TVA Journal. 

 

Unsere letzten Berichte zur Spargelsaison in Abensberg

Kelheimer Landkreis: Sorgen um Spargel wegen Corona?
Jedes Jahr kommen Menschen aus Osteuropa um hier in Deutschland beim Spargelstechen zu helfen bzw. Geld zu verdienen. Vergangenes Jahr war das wegen des Coronavirus nur bedingt möglich. Und heuer? Magdalena Hofbauer ist der Frage im Kelheimer Landkreis nachgegangen.
Kelheimer Landkreis: Spargelbauern ziehen Bilanz
Das weiße Gold. So bezeichnen viele Menschen den Spargel. Weißes Gold weil der Spargel im 16. Jahrhundert das Gemüse der Adligen war. Am Mittwoch, dem Johannitag, hat die Spargelsaison geendet und es war eine Saison, die so noch nie jemand erlebt hat!
Sandharlanden: Spargelsaison im kleinen Rahmen eröffnet
Der offizielle Spargelanstich in Abensberg ist normalerweise eine große Veranstaltung. Wegen der Corona-Krise musste der Spargelerzeugerverband heuer etwas umdisponieren. Er hat es sich aber nicht nehmen lassen, die Spargelsaison trotzdem feierlich zu eröffnen. Und auch einen Schirmherren gibt es wieder. Nicht nur der hatte am Samstag gute Laune!
Sandharlanden/Eining: neue Spargelplantage angelegt
Wegen der Corona-Krise hat das Bundesinnenministerium jetzt doch kurzfristig ein Einreiseverbot für Saisonarbeiter aus Osteuropa angeordnet. Das Landratsamt Kelheim ruft deswegen Personen mit handwerklichem Geschick, Studenten und alle Interessierte dazu auf, die Spargel- und Hopfenbetriebe im Landkreis zu unterstützen. Margarita Limmer war heute dabei, als die Familie Handschuh aus Sandharlanden eine neue Spargelplantage angelegt hat – und nachgefragt, wie sie mit der aktuellen Situation umgeht.