Wechselhaftes Pfingstwochenende in Bayern

Das Wetter am Freitag und am Wochenende sollen wechselhaft werden – spätestens am Pfingstmontag ist vielerorts dann aber Besserung in Sicht. In Franken und Schwaben bleibt es am Freitag zunächst trocken, es sind vermehrt auch längere sonnige Phasen möglich, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. 

Gegen Nachmittag ist zwischen Bayerischem Wald und östlichen Alpenrand vereinzelt mit Gewittern und Starkregen zu rechnen, auch Hagel kann nicht ausgeschlossen werden. Sehr böiger Wind kann Spitzen von 60 Kilometern pro Stunde erreichen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 14 Grad an der tschechischen Grenze und 22 Grad im Raum Aschaffenburg.

Am langen Wochenende wechseln sich Sonne, Wolken und Regen ab. Im westlichen Franken und in Schwaben ist mit längeren sonnigen Phasen zu rechnen. Am Pfingstmontag scheint dann nach Prognosen des DWD in weiten Teilen Bayerns vermehrt die Sonne, mit Höchstwerten von 24 Grad wird es zudem wärmer als an den Tagen zuvor.

dpa