Wasserleiche in Straubing entdeckt – Polizei bittet um Hinweise!

In der Donau im Stadtgebiet Straubing wurde am Nachmittag des Samstag 31.05.2014 eine männliche Wasserleiche aufgefunden. Die Kripo Straubing ermittelt und bittet dazu um Zeugenhinweise.
Mitarbeiter der Wasserwacht, die anlässlich des Weltrekordversuches „Slackline“ auf der Donau im Einsatz waren, machten am Nachmittag des Samstag am Ufer in der Nähe des Schiffsanlageplatzes beim Herzogschloss eine bedrückende Entdeckung. Im Wasser lag eine männliche Leiche.

Sofort wurden Beamte des Kriminaldauerdienstes an den Ereignisort geholt und nahmen vor Ort die Ermittlungen auf. Den Erkenntnissen zu Folge dürfte es sich bei dem Toten um einen 62-jährigen Mann aus dem Landkreis Straubing-Bogen handeln. Allerdings sind die Umstände, die zum Tod des Mannes führten, noch nicht vollständig geklärt; die Ermittler gehen derzeit von einem Unfall- oder suizidalen Geschehen aus.

Aus diesem Grund bittet die Kripo Straubing auch um Zeugenhinweise. Wem ist der Mann, der mit einer grauen Hose und einer schwarzen Jacke (sog. Schimanski-Jacke) bekleidet war, in den letzten ein bis drei Tagen im Bereich an der Donau Straubings (Herzogschloss donauaufwärts) aufgefallen ?

Hinweise werden unter der Rufnummer 09421 / 868 – 0 an die Kriminalpolizei in Straubing erbeten.

 

PM Polizeipräsidium Niederbayern / 01.06.2014