Waldmünchen: Unbekannte verletzen Pferd auf Koppel

Am Freitagvormittag hat eine Frau bei ihrem Pferd auf einer Koppel in Thurau (Landkreis Cham)  eine tiefe Schnittwunde festgestellt. Das Tier musste mehrfach genäht werden. Nach Angaben des behandelnden Tierarztes ist es unwahrscheinlich, dass sich das Pferd in der Koppel selbst derart schwer verletzt hat oder durch ein anderes Pferd verletzt wurde. Sie gehen von Fremdverschulden aus. Das in einer  Koppel unterbrachte Tier war  am Donnerstagabend  gegen 20 Uhr noch unversehrt. Die Polizei Waldmünchen bittet mögliche Zeugen um Hinweise unter der Rufnummer 09972/300100.
06.07.2014 PM/RH