Waldmünchen: Jugendliche verfolgen Ladendieb und können ihn stoppen

Die Polizeistation Waldmünchen berichtet von einem Ladendieb, der in einem Supermarkt auf frischer Tat ertappt wurde. Der junge Mann war der Kassiererin aufgefallen, weil er mit einem vollgepackten Rucksack schnurstracks an der Kasse vorbeigegangen war – und sich auch zu einem früheren Zeitpunk bereits ähnlich verhalten hatte.

Die Frau sprach den 20-Jährigen also an- und er flüchtete zu Fuß. Zum Glück konnte die Kassiererin zwei Jugendliche aus Waldmünchen um Hilfe bitten. Diese nahmen die Verfolgung des Ladendiebes auf und konnten ihn dann auch tatsächlich stoppen und der Polizei übergeben.

MF

Der Polizeibericht

Am Freitagabend  beobachtete die Kassiererin eines örtlichen Supermarktes,  wie ein junger Mann mit vollgepacktem Rucksack den Kassenbereich durchschritt und nicht bezahlte. Der Mann war  der Angestellten bereits vor Wochen mit einem ähnlichen Verhalten aufgefallen. Hier konnte der Täter aber mit dem Fahrrad entkommen.  Also sprach die Kassiererin den Mann beim Verlassen des Geschäfts an und wieder flüchtete er zu Fuß. Zwei Waldmünchner Jugendliche wurden von der Frau um Hilfe gebeten, verfolgten den Dieb, konnten ihn stoppen und so der bereits  herbeigeeilten Polizei übergeben.

Bei der Durchsicht  des Rucksackes konnten Kosmetikartikel im Wert von  über 150 Euro aufgefunden werden. In der anschließenden Vernehmung gestand der 20-jährige slowakische Heranwachsende auch einen weiteren Diebstahl von Schnaps im November. Hier lag der Warenwert bei ca. 75 Euro. Der Beschuldigte musste nach der Anzeigenerstattung wieder entlassen werden.

Polizeibericht