Waldmünchen bebte gestern Abend

Im wortwörtlichen Sinne gebebt hat es gestern im Altlandkreis Waldmünchen: Ein kleines Erdbeben, das die Stärke 2,4 auf der Richterskala erreichte, hat viele Bewohner verunsichert. Das Epizentrum lag nur wenige Kilometer nördlich von Waldmünchen.

Gegen 22:30 Uhr begann das Erdbeben, ein schweres Grollen war sogar bis in das 16 Kilometer entfernte Rötz zu hören. Das Erdbeben im Grenzgbiet des Landkreises Cham nach Tschechien hat viele Menschen in der Region für kurze Zeit in Angst und Schrecken versetzt. Schäden sind bislang nicht bekannt, so die Polizei.