Wahlkampfhöhepunkt der Oberpfälzer FDP mit Rainer Brüderle

Am Mittwochabend fand im überfüllten Kneitinger Salettl der Wahlkamphöhepunkt der Oberpfälzer FDP statt. Die Liberalen hatten den Spitzenkandidaten der FDP Rainer Brüderle und den bayerischen Wirtschaftsminister Martin Zeil nach Regensburg geholt. Beide Politiker warben leidenschaftlich um eine Fortsetzung der schwarz-gelben Koalition auf Landes- und auf Bundesebene. Natürlich kamen auch die politischen Seitenhiebe gegen die anderen Parteien nicht zu kurz: Martin Zeil sprach von „ roter Schuldenmacherei“ und „ grünenUmerziehungspädagogen“. Nicht weniger angriffslustig zeigte sich Rainer Brüderle: Der Spitzenkandidat der FDP sprach von „ sozialistischer Schwarzmalerei“, die bei einem rot- grünen Wahlsieg drohe. Das Publikum pflichtete beiden Rednern mit großem Applaus bei.