© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Waffenbrunn: Frau bei Auseinandersetzung in Asylbewerberheim verletzt

Wie die Polizei mitteilt, kam es in einer Waffenbrunner Asylunterkunft heute zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Dabei war auch ein Messer im Spiel. Eine 57 Jahre alte Frau erlitt Verletzungen, diese sind aber nicht lebensgefährlich. Die Beamten haben einen dringend tatverdächtigen Mann festgenommen.

Um 10:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte zur Asylunterkunft in der Waffenbrunner Pfarrer-Waldhier-Straße gerufen. Es habe eine Messerstecherei gegeben. Als die Beamten schließlich am Ort des Geschehens eintrafen, signalisierte eine offensichtlich verletzte Frau bereits, dass es sich bei einem in der Nähe stehenden Mann um den Messerstecher handle.

Der 35 Jahre alte Mann ließ sich widerstandslos festnehmen. Die Tatwaffe, ein Küchenmesser stellten die Polizeibeamten sicher. Die verletzte Frau wird in einem Krankenhaus behandelt –  Die  Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes übernommen.

PM/MF