Vorsicht vor gefährlichen Autobahnschäden!

Aufgrund der hohen Temperaturen können plötzliche Schäden an Betonfahrbahnen durch das Aufwölben von Betonplatten entstehen. Als Vorsichtsmaßnahme wurde deshalb auf den betreffenden Streckenabschnitten der Autobahnen A 3, A 92, A 93 eine generelle Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 km/h angeordnet. Zudem werden Verkehrsteilnehmer von der Autobahndirektion Südbayern aufgefordert, auf allen Betonstrecken äußerst vorsichtig zu fahren. Trotz intensiven Kontrollfahrten durch die Autobahnmeistereien können die plötzlich auftretenden Betonschäden vielfach nicht rechtzeitig erkannt und abgesichert werden.

Außer dem schweren Unfall auf der A93 bei Abensberg gab es gestern noch einen Vorfall wegen Aufwölbung der Autobahnfahrbahn. Auf der A3 bei Schwarzach wurden fünf Autos durch eine Aufwölbung beschädigt. Ein Auto musste sogar abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von 21 000 Euro.

Sie können sich unter http://www.bayerninfo.de jederzeit einen Überblick über die aktuelle Verkehrssituation in Bayern verschaffen. Dort finden Sie gesammelte Informationen über die Verkehrsdichte, Staus, Störungen, Baustellen und Straßensperrungen.

Im Anhang finden Sie ein pdf-Dokument mit einer Karte der Geschwindigkeitsbeschränkungen.

JE

Datei „Warnung Geschwindigkeitsbeschr_nkung[1].pdf“ herunterladen