Vorsicht: REWAG warnt vor neuer Betrugs-Masche

Aktuell häufen sich die Meldungen im REWAG Kunden-Center über eine neue, anscheinend bundesweite, Betrugsmasche. Mitarbeiter der Firma Ararat Tech GmbH aus Bremen sind unterwegs um eine angebliche Zählerprüfung durchzuführen. Zwei Wochen nach der Kontrolle erhält der Kunde ein professionell aufbereitetes Schreiben mit Rechnung und seiner Zählernummer.

Kunden, die eine Rechnung für die Reparatur von Energiezählern und Messeinrichtungen erhalten, sollten diese auf keinen Fall bezahlen. „In unserem Netzgebiet haben Kunden Rechnungen der Firmen Ararat Tech GmbH und Sharp Energy BVBA erhalten, die wir weder kennen noch beauftragt haben“, betont Michael Matzke, Leiter Kundenservice bei der REWAG. „ Die REWAG stellt für die Reparatur von Messeinrichtungen, wie Strom-, Erdgas- und Trinkwasserzähler, keine Rechnung. Diese Leistungen sind mit dem in der Rechnung der REWAG separat ausgewiesenen Messentgelt abgegolten.“ Die Polizei ist bereits informiert. In Nordrhein-Westfalen verweist sie zusammen mit der dortigen Verbraucherzentrale darauf, dass es sich hier um eine Betrugsmasche handelt.

Alle ‎Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ‎REWAG und von der REWAG beauftragte Firmen können ‎sich ausweisen. Bei Wartungsarbeiten oder Kontrollen werden die Kunden im Regelfall vorab informiert. Daher bittet die REWAG ihre Kunden, sich bei ‎solchen Vorfällen an die Mitarbeiter des ‎Telefon-‎Service zu wenden. Dieser ist Montag bis Donnerstag von 8 ‎bis 18 Uhr und Freitag ‎von 8 Uhr bis 14 Uhr unter der ‎kostenfreien Telefonnummer 0800 601 601 0 erreichbar. ‎

Pressemitteilung/MF