Vorsätzliche Sachbeschädigungen durch Böller und Raketen

In der Silvesternacht kam es im südlichen Stadtgebiet zu einer Reihe von vorsätzlichen Sachbeschädigungen, welche durch Böller und Raketen verursacht wurden. In der Landshuter Straße zerstörten Unbekannte einen öffentlichen Briefkasten und den Großteil der darin befindlichen Briefe. Der Schaden beträgt ca. 100 Euro. Die noch nicht beschädigten Briefe werden an die Deutsche Post übergeben. In der Josef-Adler-Straße warf ein unbekannter Täter vermutlich einen Böller in einen Container. Dieser geriet in Brand. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. In der Verdunstraße wurde eine Mülltonne von einem Unbekannten durch einen Böller beschädigt. Durch eine vermutlich herabfallende Rakete geriet ferner eine Papiertonne in der Verdunstraße in Brand.In der Habbelstraße brannte eine Papiertonne im Wert von ca. 300 Euro komplett aus. Weiterhin wurde ein Müllcontainer in der Prüfeninger Straße in Brand gesetzt. Der Schaden beträgt ca. 800 Euro. In allen Fällen musste die Feuerwehr die Brände löschen. Hinweise über mögliche Verdächtige nimmt die Polizeiinspektion Regensburg Süd entgegen.