Vorgetäuschtes Gewinnspiel: Waldmünchener wird abgezockt

Einem 41-jährigen Waldmünchener wurde Im Juni mitgeteilt, dass er angeblich bei einem Gewinnspiel eines Supermarktes eine hohe fünfstellige Summe gewonnen hätte, er aber nun für den Transport des Geldes 900 Euro zahlen müsste.
Der Mann zahlte diesen Betrag mittels der telefonischen Übermittlung von Gutscheincodes für einen Onlinehändler im Wert von 900 Euro. Als er nach kurzer Zeit nochmals die Aufforderung bekam weitere 5000 Euro für den Werttransport zu zahlen wurde der Geschädigte jedoch stutzig und meldete den Vorfall der Polizei. Die bereits gezahlten 900 Euro dürften jedoch nicht mehr zu erlangen sein.
PM/JK