Von der Leyen beeindruckt von Sanitätsdienst

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat sich beeindruckt von der Leistungsfähigkeit des Sanitätsdienstes der Bundeswehr gezeigt. «Als ausgebildete Ärztin kann ich beurteilen, auf welch hohem Niveau und mit welcher Flexibilität hier gearbeitet wird», sagte von der Leyen am Mittwoch beim Besuch des Sanitätslehrregiments «Niederbayern» in der Gäubodenkaserne in Feldkirchen bei Straubing. Dort wurde bei einer Übung die Rettungskette und die medizinische Versorgung verwundeter Soldaten im Ausland vorgeführt. Jeder Sanitäter der Bundeswehr, der für den Auslandsdienst vorgesehen ist, bekommt in Feldkirchen eine einwöchige Spezialausbildung, die auf das jeweilige Einsatzland abgestimmt ist. Derzeit sind etwa 850 Sanitäter im Ausland.

 

dpa / Foto: Landratsamt Straubing-Bogen