Vier Ostbayern leiten Landtagsausschüsse

Insgesamt 13 Ausschüsse sind im neuen Bayerischen Landtag zu besetzen. Jetzt haben sich die Fraktionen auf eine Aufteilung der Ausschussvorsitze geeinigt. Die CSU übernimmt dabei acht der Landtagsausschüsse, die SPD drei, Grüne und Freie Wähler je einen.

Aus Ostbayern haben es insgesamt vier Abgeordnete zum Vorsitz eines Ausschusses gebracht. Die Oberpfälzer Landtagsabgeordneten Franz Rieger (Europa), Sylvia Stierstorfer (Petitionsausschuss) und der Niederbayer und ehemalige CSU-Vorsitzende Erwin Huber (Wirtschaft), alle drei von der CSU, haben es in die erste Reihe der Landespolitik geschafft. Auch der Schwandorfer SPD-Abgeordnete Franz Schindler ist wieder dabei. In seiner dritten Amtszeit in Folge darf er den Rechtsausschuss des Landtags leiten.

 

SC